Kloster Hedersleben - Leben. Kultur. Natürlichkeit.
Leben. Kultur. Natürlichkeit.

Veranstaltungen

”Kultur beginnt im Herzen eines jeden einzelnen.“ Und so wünschen wir uns jeden Besucher von Kloster Hedersleben aufgeschlossen, entgegenkommend, neugierig, tolerant und froh gestimmt. Denn wer in schönen Dingen einen Sinn sieht, der hat Kultur und wird sich bei dem Kulturangebot von Kloster Hedersleben bestimmt wohl fühlen.

Veranstaltungen der Freunde & Förderer Kloster Hedersleben e. V.

Tickets

Reservierung unter: info@Kloster-Hedersleben.de

Tickets erhältlich an bekannten Vorverkaufsstellen und Theaterkassen:
Theaterkasse Halberstadt, Spiegelstrasse 20a, Halberstadt
Theaterkasse Quedlinburg, Marschlinger Hof 17/18,
Quedlinburg
Stadtinformationen Halberstadt, Quedlinburg, Thale, Blankenburg, Wernigerode

sowie an der Abendkasse

Kloster Hedersleben-Konzerte

Dirigent: Johannes Rieger | Foto: Jürgen Meusel

So. 03.06.2018  |  17:00 Uhr  |  Ochsenstall

PANDORA

Kammerballett mit Musik von Béla Bartók u. a.

Can Arslans Kammerballett „Pandora“ für die Halberstädter Domfestspiele 2018, das der Ballettchef des Nordharzer Städtebundtheaters gemeinsam mit der Bühnen- und Kostümbildnerin Sandra Dehler erarbeitete, setzt sich mit einem weiteren faszinierenden Mythos auseinander, der in mehrfacher Hinsicht mit dem biblischen Sündenfall korrespondiert: Die auf Geheiß des Göttervaters Zeus von Hephaistos aus Lehm geschaffene Pandora erhält – als Rache für den Diebstahl des Feuers durch Prometheus – ein Gefäß, das alle Übel der Welt sowie die Hoffnung enthält: die legendäre Büchse der Pandora. Von den Göttern mit Schönheit, Liebreiz, musikalischem wie sprachlichem Talent, Geschicklichkeit, Neugier und Übermut gesegnet, wird die „Allbeschenkte“, wie bereits Hesiod den Namen Pandora deutet, zum Sinnbild der Verführungskraft der Frau und weiblicher Urgewalt. Arslans aktualisierende Neuinterpretation des Pandora-Mythos kreist um folgende Fragen: Wo lauern heutzutage Gefährdung und Sünde? Was sind die Verführungen des 21. Jahrhunderts, die uns süchtig machen? Und wie können wir lernen, angemessen damit umzugehen?

Inszenierung und Choreographie: Can Arslan
Bühnenbild und Kostüme: Sandra Dehler
Ballettensemble des Nordharzer Städtebundtheaters
Eintritt: ab € 15,00

www.harztheater.de

 

 

Fr. 22.06.2018  |  19:30 Uhr  |  Ochsenstall

ABSCHIEDSINNER

Komödie von Mathieu Delaporte und Alexandre de la Patellière
Übersetzt von Georg Holzer

Fast jeden Abend müssen Pierre und Clotilde Freunde besuchen, auch wenn die Pflege der sozialen Kontakte zur ermüdenden Konvention geworden ist. Die gesellschaftlichen Zwänge sind unerbittlich und erdrücken das Paar, doch Rettung naht: Pierre hat von einer Methode gehört, die lästige soziale Kontakte schmerzfrei beendet ohne jemanden zu brüskieren – das „Abschiedsdinner“!
Man lädt Freunde ein letztes Mal zu sich ein, arrangiert einen unvergesslichen Abend, schwelgt von früher und verabschiedet sich herzlich. Was die Freunde jedoch nicht wissen: Dies war das letzte Treffen. In Zukunft werden sie so lange vertröstet, bis sie aufgeben.
Das erste Opfer von Pierre und Clotilde riecht den Braten sofort – Antoine hat bereits von ominösen Abschiedsdinnern gehört und entlarvt seine Freunde. Er dreht den Spieß um und verlangt Genugtuung. Es folgt ein unerbittlicher Schlagabtausch bei dem alle Leichen aus dem Keller geholt werden, um sich gegenseitig fertig zu machen.
Das Autorengespann Delaporte und de la Patellière deckt humorvoll die Verlogenheit der Freundschaftsoptimierung auf – eine rasante Boulevardkomödie mit Sprachwitz, Situationskomik und skurrilen Typen.

Nordharzer Städtebundtheater
Eintritt: ab € 15,00

www.harztheater.de

 

 

Fr. 20.07.2018  |  19:30 Uhr  |  Ochsenstall

SOMMERKLASSIK

Musikalische Leitung und Moderation: MD Johannes Rieger

Die seit vielen Jahren erfolgreichen Konzertprogramme mit unterhaltsamer Moderation gehen in eine neue Auflage: Nach einem gewissermaßen „galaktischen“ Auftakt mit Joseph Haydns Ouvertüre „Die Welt auf dem Mond“ geht es auf eine musikalische Europareise mit Musik von Franz Liszt, Johannes Brahms, Peter Tschaikowsky, Giaccomo Puccini und Gabriel Fauré. Die Ouvertüre zu Peter Cornelius´ Oper „Der Babier von Bagdad“  verheißt orientalische Exotik, bevor mit dem Walzer „Nachtfalter“ eine Rarität aus der Feder des Wiener Walzerkönigs Johann Strauß zu entdecken ist. Selbstredend bildet Edward Elgars berühmter Marsch „Pomp and circumstance“ auch im Jahr 2018 wieder den traditionellen Abschluss des beliebten Musikevents, das vor fünfzehn Jahren im Wasserschloss Westerburg erstmals zu erleben war.

Orchester des Nordharzer Städtebundtheater
Eintritt: ab € 15,00

www.harztheater.de

 

 

Sa. 25.08.2018  |  19:30 Uhr  |  Ochsenstall

OPERN-GALA

Musikalische Leitung und Moderation: MD Johannes Rieger

Die überwältigende Resonanz der Vorjahre ermutigte uns zu einer vierten Auflage der „itailenischen Nacht“ mit abermals komplett neuem Programm: Im ersten Teil des Konzertes feiern wir mit unseren großartigen Gesangssolisten sowie der Musik von Donizetti, Verdi und Puccini den unendlichen Reichtum der italienischen Oper. Nach der Pause entdecken wir in der „Neuen Melodienquadrille“ ungeahnte Bezüge von Johann Strauß zu Höhepunkten der Italienischen Opernmusik. Anschließend kommt auch wieder die leichtere Muse zu Ehren mit populären Kanzonen und italienisch angehauchten Operettentiteln. Nach all diesen Novitäten schließt das Konzert mit dem bereits zur unverzichtbaren Tradition gewordenen Finale „O Sole Mio“ – dem Inbegriff von italienischem Lebensgefühl mit Gänsehautgarantie!

Solisten und Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters
Eintritt ab € 15,00

www.harztheater.de

 

 

So. 23.09.2018  |  15:00 Uhr  |  Ochsenstall

SOMMERKLASSIK II

Eine musikalische Reise durch Europa
Musikalische Leitung und Moderation: MD Johannes Rieger

Unsere neue Ausgabe der beliebten Konzerte mit großartigem „Kino für die Ohren“ startet mit einer Verbeugung vor dem alten Hollywood mit Musik aus „Es war einmal in America“, „Ben Hur“ und „Lawrence of Arabia“. Deutliche Bezüge zur europäischen Musiktradition und zur Oper kann man anschließend sowohl bei John Williams als auch im Soundtrack zu „Der Pate“ entdecken. Im zweiten Teil unseres Programms präsentieren wir Musik zu berühmten Disney-Filmen: „Dschungelbuch“, „Die kleine Meerjungfrau“, „Der König der Löwen“ und „Die Schöne und das Biest“. Lassen Sie sich in ferne Welten entführen und zum Träumen verlocken!

Orchester des Nordharzer Städtebundtheater
Eintritt: ab € 15,00

www.harztheater.de

 

 

Veranstaltungen der Freunde & Förderer Kloster Hedersleben e. V.

Reservierung unter: info@Kloster-Hedersleben.de

Tickets erhältlich an bekannten Vorverkaufsstellen und Theaterkassen:
Theaterkasse Halberstadt, Spiegelstrasse 20a, Halberstadt
Theaterkasse Quedlinburg, Marschlinger Hof 17/18,
Quedlinburg
Stadtinformationen Halberstadt, Quedlinburg, Thale, Blankenburg, Wernigerode

sowie an der Abendkasse