Kloster Hedersleben - Leben. Kultur. Natürlichkeit.
Leben. Kultur. Natürlichkeit.

Kulturtage 2018

Kulturtage_KH_logo

Mittendrin.
Was bedeutet uns Europa?

Das ist die Kernfrage der Kulturtage in Kloster Hedersleben 2018.

Schauen wir auf die Landkarte: Sachsen-Anhalt, die Vorharzregion, Kloster Hedersleben, all dies liegt mitten in Europa. Mehr Mitte geht nicht. Was liegt also näher, als Literaten, Musiker, Schauspieler, Theatermacher, Vertreter der Bildenden Künste, Geisteswissenschaftler und auch Politiker aus allen Richtungen in der Mitte zusammenzuführen?

Wohlgemerkt: nicht für eine weitere feierliche Gedenkstunde der europäischen Einheit, sondern für eine offene Begegnung der musikalischen, kulturellen und politischen Prägungen – von Frankreich bis Polen, von Holland bis zum Balkan, aber stets mitten durch Deutschland. Da gilt es, die Augen zu öffnen und die Ohren zu spitzen: für die unterschiedlichen Klänge und Traditionen, aber auch für die kontroversen Vorstellungen.

Lebendige Vielfalt und kultivierte Streitkultur. Gerade die wollen wir pflegen. Denn genau das macht das moderne Europa aus.

 

Kulturtage
Kloster Hedersleben
20. – 23. September 2018

Mittendrin.
Was bedeutet uns Europa?

 

MITWIRKENDE

 

ALEXANDER GRAF LAMBSDORFF
Ehemaliger Vizepräsident des Europäischen Parlaments. Seit 2001 Mitglied des Bundesvorstands der Freien Demokraten. Mitglied des Deutschen Bundestages.

PETER STEIN
„Der Jahrhundertregisseur Peter Stein hat das deutsche Theater auf Weltniveau gebracht.“ Süddeutsche Zeitung
„Eine Welttheatererscheinung.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

STEPHEN K. GREEN, BARON GREEN OF HURSTPIERPOINT
Britischer Bankmanager (HSBC). Ordinierter Priester der Anglikanischen Kirche. Politiker. Ehemaliger Handelsminister im Kabinett David Cameron. Überzeugter Europäer, Deutschlandkenner.

JULIJA BOTCHKOVSKAIA
„Was horrend schwierig aussieht, erfährt bei Julija Botchkovskaia eine so lebendige, plastische und präzise Wiedergabe, dass man vor der musikalischen Überzeugungskraft schier ins Staunen kam…“ Süddeutsche Zeitung

CHRISTIAN NICKEL
„Der in Wien lebende Schauspieler ist zum zweiten Mal in Folge mit dem Großen Hersfeldpreis für seine herausragende Darstellung des Luther bei den Bad Hersfelder Festspielen ausgezeichnet worden.“ Hessenschau

PROF. DR. KARL-HEINZ PAQUÉ
Ehemaliger Finanzminister von Sachsen-Anhalt. Volkswirt. Dekan an der Otto von Guericke Universität Magdeburg. Designierter Vorsitzender der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit.

LEONID GOROKHOV
„Tchaikovskys Rococo Variationen waren der Höhepunkt des Abends. Die nahezu unspielbaren virtuosen Passagen gerieten dabei mit tänzerischer Leichtigkeit. Fantastisch.“ Berliner Zeitung anlässlich eines Konzerts mit den Berliner Philharmonikern unter Yehudy Menuhin

MANFRED OSTEN
Autor, Jurist, Kulturhistoriker und diplomatischer Weltenbummler. Ehemaliger Generalsekretär der Alexander von Humboldt-Stiftung. Goethekenner.

PROF. DR. HORST MÖLLER
Deutscher Historiker für neuere und neueste Geschichte. Ehemaliger Direktor des Instituts für Zeitgeschichte.

WOLFGANG ZERER
Studierte in Wien bei Michael Radulescu und ist einer der profiliertesten europäischen Organisten und Cembalisten mit Professuren an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und an der Schola Cantorum Basel.

KAREN STONE
Seit mehr als 20 Jahre lebt und arbeitet die Britin in Deutschland. Der Brexit hat die Generalintendantin des Theater Magdeburg veranlasst, Deutsche zu werden.
„Ich möchte weiterhin in der EU leben.“ Focus Online

SIMON STRAUSS
Journalist, Schriftsteller und Mitarbeiter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

EKKEHARD TISCHENDORF
In den meist großformatigen Bildern des gebürtigen Dresdners steht das Individuum Mensch im Mittelpunkt. Meist isoliert, oft ikonenhaft.

REINER TISCHENDORF
Weniger ist mehr! Und der Drang nach überschaubarer Einfachheit sowie die Auseinandersetzung mit ethisch-philosophischen Menschheitsfragen sind die herausragenden Merkmale des Dresdner Reiner Tischendorf.

GIOVANNI VITALETTI
Der in Mailand geborene und am Konservatorium Giuseppe Verdi ausgebildete Pianist, ist mit vielen Preisen ausgezeichnet und gastiert in europäischen und internationalen Konzerthäusern.

JOHANNES RIEGER
und das Orchester des Nordharzer Städtebundtheater. Der Generalintendant und sein Orchester sind eine feste Größe im Kulturleben der Region und des Landes und gastieren regelmäßig im Kloster Hedersleben.

 

PROGRAMM

Wandelkonzerte, Diskussionen, Veranstaltungen und
Küchenparties „Zu Gast in Europa“…


Donnerstag 20.09.

18:00 Uhr    KREUZGANG INNENHOF
Willkommen und Eröffnung
Jagdbläser KONSORT Kloster Hedersleben

19:00 Uhr    OCHSENSTALL
Musik & Literatur (Teil I)
CHRISTIAN NICKEL, Rezitation
JULIJA BOTCHKOVSKAIA, Klavier
LEONID GOROKHOV, Violoncello
Stefan Zweig „Die Welt von Gestern. Erinnerungen eines Europäers“
Musik von L.v. Beethoven, D. Scarlatti, F. Chopin, P. Tchaikovsky, C. Debussy, J. Brahms

Freitag 21.09.

17:00 Uhr St. TRINITATIS
WOLFGANG ZERER, Orgel
Orgelmusik von J.S. Bach, F. Mendelssohn-Bartholdy u.a.

18:30 Uhr FESTSAAL
PETER STEIN, KAREN STONE, MANFRED OSTEN
„Kulturelle Vielfalt – Das europäische Theater“

21:00 Uhr VIER KLOSTERKÜCHEN
Küchenparty „Zu Gast in Europa“
Europa bezieht seinen Reichtum auch aus der Küche der einzelnen Nationen.
Spezialitäten aus Österreich, Frankreich, Spanien und Polen lassen den Tag zusammen mit den Künstlern und anregenden Gesprächen ausklingen.

Samstag 22.09.

13:00 Uhr ST. TRINITATIS
CHRISTIAN NICKEL, Rezitation Musik & Literatur (Teil I)
„Die Tradition europäischer Gedanken“
(Platon, Seneca, Marc Aurel, Francis Bacon, Michel de Montaigne, F. Schiller)
LEONID GOROKHOV, Violoncello
J.S. Bach Suite Nr. 1 G-Dur BWV 1007

14:00 Uhr KREUZGANG
CHRISTIAN NICKEL, Rezitation
Musik & Literatur (Teil II)
„Die Tradition europäischer Gedanken“
(Platon, Seneca, Marc Aurel, Francis Bacon, Michel de Montaigne, F. Schiller)
LEONID GOROKHOV, Violoncello
J.S. Bach Suite Nr. 6 D-Dur BWV 1012

17:00 Uhr OCHSENSTALL
JULIJA BOTCHKOVSKAIA, Klavier
J.S. Bach Präludium und Fuge Cis-Dur
J.S. Bach Präludium und Fuge E-Dur
J.S. Bach Präludium und Fuge A-Dur
L.v. Beethoven Sonate Nr. 31 op. 110

18:30 Uhr OCHSENSTALL
PETER STEIN, Sprecher
GIOVANNI VITALETTI, Klavier
„FAUST Fantasia“ Konzert für virtuoses Klavier und Sprechstimme

20:00 Uhr VIER KLOSTERKÜCHEN
Küchenparty „Zu Gast in Europa“
Europa bezieht seinen Reichtum auch aus der Küche der einzelnen Nationen.
Spezialitäten aus Italien, Ungarn, Norwegen und Griechenland lassen den Tag zusammen mit den Künstlern und anregenden Gesprächen ausklingen.

Sonntag 23.09.

11:00 Uhr ST.TRINITATIS
Kulturpolitische Podiumsdiskussion
„Eine Europäische Einheit? – Was bedeutet uns Europa?“
PROF. DR. KARL-HEINZ PAQUÉ,
ALEXANDER GRAF LAMBSDORFF,
SIMON STRAUß,
STEPHEN BARON GREEN OF HURSTPIERPOINT
PROF. DR. HORST MÖLLER

15:00 Uhr OCHSENSTALL
Konzert mit dem Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters, Ltg: J. RIEGER
„Eine musikalische Reise durch Europa“

 

TICKETS


TRIO
Drei Übernachtungen mit Frühstück und Tickets für alle 8 Veranstaltungen der Kulturtage
sowie Teilnahme an den 2 Küchenpartys „Zu Gast in Europa“ inkl. Getränke.
€ 455,– pro Person im EZ, € 425,– pro Person im DZ
€ 395,– pro Person im 3Z
Ordentliche Mitglieder der Freunde & Förderer Kloster Hedersleben e.V.
erhalten auf alle Preise 15 %, fördernde Mitglieder 10 % Rabatt.

DUO
Tickets für alle 8 Veranstaltungen der Kulturtage
sowie Teilnahme an den 2 Küchenpartys „Zu Gast in Europa“ inkl. Getränke.
€ 280,– pro Person
Ordentliche Mitglieder der Freunde & Förderer Kloster Hedersleben e.V.
erhalten auf alle Preise 15 %, fördernde Mitglieder 10 % Rabatt.

WANDELKONZERTE I am 21.09.
2 Veranstaltungen für € 30,– pro Person
WANDELKONZERTE II am 22.09.
3 Veranstaltungen für € 50,– pro Person
Einzelveranstaltungen
Alle 8 Veranstaltungen werden zu einem Einheitspreis
von € 20,– pro Konzert/Veranstaltung angeboten.
Die Plätze sind nicht nummeriert.
Küchenpartys „Zu Gast in Europa“
€ 65,– pro Person (inkl. Getränke)

Buchungen der Kulturtage über:
kulturtage@kloster-hedersleben.de

Erst nach Zahlungseingang durch Überweisung auf das Konto der Kloster Hedersleben Betriebs GmbH bei der Harzsparkasse
IBAN: DE 68 8105 2000 0901 0513 57  |  Betr.: KULTURTAGE KLOSTER HEDERSLEBEN
erfolgt per Post die Zusendung der Buchungsunterlagen und der Tickets.

 

ALLE INFORMATIONEN

über Preisstruktur und Tickets
entnehmen Sie bitte unserem Flyer:

Flyer Kulturtage Kloster Hedersleben_2018

Letzte Aktualisierung: 14. März 2018

Kulturtage_KH_flyertitel